Wintersportwoche 2020

 

Von 10. bis 14. Februar fand auch heuer wieder die Wintersportwoche der 2. und 3. Klassen statt. Die SchülerInnen konnten wählen, ob in dieser Woche die Alpinski angeschnallt werden oder sie das Langlaufen und Schneeschuhwandern kennenlernen bzw. ihre Kenntnisse weiter ausbauen wollten. Diese Auswahlmöglichkeit kam, wie schon in den letzten Jahren, auch diesmal wieder sehr gut an.

 

Am Montag starteten wir unsere Wintersportwoche auf der Bürgeralpe Mariazell. Bei blauem Himmel waren die SkifahrerInnen auf den Pisten unterwegs und auch die Alternativgruppe fuhr mit der neuen Einseilumlaufbahn auf die Bürgeralpe und schnallte sich die Schneeschuhe an. Am späten Vormittag fanden sich nacheinander alle fünf Gruppen (vier Skigruppen, eine Schneeschuhwandergruppe) bei der Bergrettungshütte auf der Bürgeralpe ein und die Bergretter Franz Tributsch, Stefan Schimmer und Alois Seisenbacher gaben ihnen einen Einblick in die Arbeit der Bergrettung. Dabei durften die SchülerInnen selbst den Ablauf einer Verletztenbergung durchführen. Nach einer Pause im Berggasthof schlug das Wetter um und nach den letzten Fahrten kamen alle „waschelnass“ in St. Sebastian an – doch der Regen konnte unsere Stimmung natürlich nicht trüben.

 

Am Dienstag spielte das Wetter leider nicht mit, so organisierten unsere Leiterinnen der Wintersportwoche in kürzester Zeit ein tolles Ersatzprogramm. An diesem Tag fuhren wir nach Mürzzuschlag ins Hallenbad und die SchülerInnen hatten die Möglichkeit, bei verschiedenen Stationen ihre Schwimm- und Tauchkenntnisse zu verbessern. Natürlich kam auch das Rutschen nicht zu kurz.

 

Der nächste Tag schaute wettertechnisch glücklicherweise wieder besser aus, so fuhren wir am Mittwoch auf den Annaberg. Auch die Alternativgruppe rückte mit den Schneeschuhen an und erkundete den Umkreis des Skigebiets. Bei wechselndem Wetter – Wind, Schnee und Sonne – wedelten wir die Pisten hinunter und begegneten auch immer wieder den Schneeschuhwanderern. Zu Mittag kehrten wir alle gemeinsam in der Eisbar ein, um uns zu stärken, dann ging es auch schon wieder weiter. Viele SchülerInnen waren bis dahin gar nicht oder nur sehr selten am Annaberg Ski fahren, so lernten einige auch etwas Neues kennen.

 

Am Donnerstag konnten wir bei Traumwetter unseren vorletzten Tag der Wintersportwoche auf der Gemeindealpe genießen. Da es am Vortag und in der Nacht geschneit hatte, waren die Bedingungen top – Neuschnee und blauer Himmel. Einige genossen die Tiefschneefahrten, andere die frisch präparierten Pisten. Unsere Alternativgruppe verbrachte den Tag bei strahlendem Sonnenschein auf den Langlaufskiern in der Walster und durfte ihre Pause bei der Wuchtlwirtin genießen. Die Skifahrer kehrten mittags im Terzerhaus ein.

 

 

Am Zeugnistag, dem letzten Tag der Wintersportwoche, ging die Alternativgruppe noch einmal in der Walster langlaufen und für die Skifahrer veranstaltete der WSV ein Abschlussrennen auf der Bürgeralpe, bei dem auch einige Schüler der Polytechnischen Schule mithalfen. Bei etwas Regen und Schnee meisterten alle die Rennstrecke und kamen gut im Ziel an. Danach gingen wir alle gemeinsam in die Schule, dort bekamen die SchülerInnen die Schulnachrichten und starteten in die wohlverdienten Semesterferien.

 

Das Wintersport-Team der NMS Mariazell

Telefon:

03882  2244 / 520

 

E-Mail:    

direktion@nms-mariazell.at