Fertigen eines Hammers bei der Firma Sampl

Am 06.11.2019 ging es weiter mit unserem Schwerpunktfach. Wir wurden herzlichst bei der Firma Sampl in Gußwerk empfangen. Wir bekamen von Herrn Sampl und seinem Sohn und Lehrling Paul eine kurze Anleitung und dann ging es direkt los. Herr Sampl half uns zunächst unseren Metallklotz in die richtige Größe zu schneiden, dies übernahm nach Voreinstellungen eine automatische Metallsäge. Danach erklärte uns Paul, wie wir unseren Klotz zurechtfeilen mussten. Als auch dies vollendet war, durften wir mit einer Standbohrmaschine arbeiten. Am Anfang war es etwas kompliziert die richtigen Aufsätze ein- bzw. auszuspannen, nach einiger Zeit aber funktionierte alles tadellos. Der nächste Arbeitsschritt war unseren Hammerkopf in eine weitere Maschine einzuspannen und das Loch für den Griff in die richtige Form zu bringen. Zum Abschluss unseres ersten Nachmittags warfen wir unsere Metallstücke in eine kleine „Schleifmaschine“, die alle Seiten komplett glatt schliff.

 

Am 13.11.2019 fuhren wir erneut nach Gußwerk. Als wir in der Firma Sampl ankamen, ging es direkt weiter. Der erste Arbeitsschritt an diesem Tag war, unseren Namen in unsere Klötze zu schlagen. Danach mussten wir an der langen Seite des Kopfes die Kanten zurechtfeilen. Anschließend wurde die Spitze des Hammers angerissen. Das Abschleifen dieser doch großen Stelle übernahm ebenso eine Maschine. Zum Schluss wurde der Griff befestigt und wir besprühten unseren Hammer mit einem schwarzen Metalllack.

 

Ein großes Dankeschön gilt Herrn Sampl und seinen Mitarbeiter_innen, die uns alle Arbeitsmaterialien kostenlos zur Verfügung stellten und uns bei jedem Arbeitsschritt begleiteten. Es waren sehr spannende und lehrreiche Tage für uns.

 

Beatrice Kalteis, 4b

Seit Montag, 16.03.: Kein regulärer Schulbetrieb.

Schüler_innen der NMS sollen bei vorhandener Betreuungsmöglichkeit zuhause bleiben. Schüler_innen der PTS müssen zuhause bleiben.

Telefon:

03882  2244 / 520

 

E-Mail:    

direktion@nms-mariazell.at